By

Jull
20 Jugendliche, die zusammen einen Roman schreiben. Gibt es nicht, denken Sie? Weit gefehlt. An der Oberschule „In den Sandwehen“ in Bremen-Lüssum entsteht bereits der zweite Bremer Schulhausroman, und zwar im Deutschunterricht der Klasse 8c. Der Lehrer ist in diesem Fall der Slam Poet und Schriftsteller Bas Böttcher. Seit 2014 setzt das Literaturhaus Bremen das...
Read More
In gövgia passada han ils ündesch scolars da la 1.-3. reala da Zernez cun lur magister Janet Lehner tschüf diversas visitas, na be il coach da scriver Romana Ganzoni cha tuots e tuottas cugnuoschan fingià, eir Richard Reich dal Junges Literaturlabor Turich (chi cooridnescha lur roman da scoula) staiva immez la stanza da scoula per...
Read More
Das Ende Einen Roman zu beenden, zieht Aufräumarbeiten nach sich. Erst einmal müssen alle mit dem Ende einverstanden sein. An den Details wird noch gefeilt. Dann muss der Künstler gefunden werden, dessen Konzert man besuchen würde, und der Song, den er dann sicher spielen müsste. Weshalb das so wichtig ist, wird natürlich hier nicht verraten....
Read More
Der Titel steht fest Da wir jetzt schon ziemlich weit sind, ist es Zeit, so langsam den Abschied vom Text einzuläuten, beziehungsweise einen Konsens zu finden, wie er ausgehen könnte. Wo läuft er hin, denn all die Irrungen und Wirrungen, der Kabelsalat, die frechen Geräte, die sich Dinge herausnehmen, der Streit, die Freuden und Bequemlichkeiten,...
Read More
Ganz wichtig: Unterschrift Erst einmal muss der Roman einen Titel kriegen. Die Diskussionen sind lang und angeregt. Ebenso, wenn’s darum geht, den Zernezern Davos näher zu bringen oder die eigene Klasse. Denn der Brief, den die SchülerInnen schreiben, ist knifflig. Was muss da unbedingt rein, was auf keinen Fall? Und dann die Unterschrift: ganz wichtig!...
Read More
05
Déc

Schreiben mit Bas Böttcher und Heinz Helle

lieu: Bremer Literaturhaus
Date: 06. 01. 2020 à 10:00
Schreiben mit Bas Böttcher und Heinz Helle Zwei neue Bremer Schulhausromane gehen 2020 an den Start: Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs entwickeln unter Anleitung eines Profis nach eigenen Ideen eine Geschichte, denken sich Charaktere und Dialoge aus und bringen das Ganze mit eigenen Worten zu Papier. Am Ende des Projekts stehen ein im Schünemann...
Read More
Projekt-Halbzeit Es ist so etwas wie Projekt-Halbzeit, der Schreibcoach ist für einmal digital anwesend im Schulzimmer, was uns nicht daran hindert, uns die Hände symbolisch zu schütteln vor dem Bildschirm, wie wir es analog auch tun. Die Schüler*innen schreiben einen Brief an die Klasse in Zernez. Sie tragen ihre Eigenheiten zusammen, die Sprachen, die sie...
Read More
Schulhausroman Zernez Autorin Romana Ganzoni schreibt mit der Klasse Reala (Lehrer Janet Lehner) der Schule Zernez einen Schulhausroman. Wie es sich gehört natürlich in Rätoromanisch. Hier schon einmal ein paar Sätze oder eventuelle Romantitel, inklusive Übersetzung: « Ün’istorgia dad üna asi-family, da quatter tatoo-girls, duos hackers ed üna polizista.“ Die Geschichte einer Asi-Familie, von vier Tatoo-Girls,...
Read More
Von Robotern und roten Knöpfen Eine der Überlegungen heute war: Wie fährt man eigentlich im Jahr 2052 zur Schule? In einem selbstfahrenden Bus selbstverständlich. Der Fahrer oder die Fahrerin – so genau kann man das nicht sagen – ist ein Roboter. Es wären nicht Davoser SchülerInnen, wenn sie nicht den frisch gefallenen Schnee dazu hernehmen...
Read More
Kompliziertes Zwischenmenschliches Das Leben im Jahr 2052 nimmt Form an. Ganz so einfach ist es ja nicht, sich vorstellen zu müssen, eine künstliche Intelligenz zu sein. Die können auch schon ganz schön zicken. Da wird man noch zusehen müssen, dass die Software korrigiert werden kann. Zum Glück gibt’s einen Entwickler, der alles im Griff hat,...
Read More
1 2 3 4 28